Banner
Banner
Banner
Nordhessen: Schläger stürzt zwölf Meter in die Tiefe Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 13:06 Uhr

©Symbolfoto: nh24ESCHWEGE. Auf der Flucht vor Polizisten ist am Mittwochabend ein 28 Jahre alter Mann zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn mit lebensbedrohlichen Verletzungen in das Kasseler Klinikum.

Wie ein Polizeisprecher in Eschwege informiert, hatte der alkoholisierte 28-Jährige gegen 20 Uhr seine 31 Jahre alte Freundin und deren zwölfjährigen Sohn geschlagen. Beiden gelang die Flucht aus der Wohnung. Die alarmierten Polizisten konnten den Täter in der Wohnung nicht mehr antreffen. Auf »Ansprache« der Beamten antwortete dieser aus der Dachgeschosswohnung heraus und gab an, herunterkommen zu wollen, was er jedoch nicht tat. Stattdessen war er aus dem Dachfenster auf das Dach geflüchtet, von wo aus er dann in die Tiefe auf den Gehweg stürzte. (ots | wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24