Banner
Banner
Co-Warner von Polizisten schlagen an Drucken E-Mail
Donnerstag, den 11. Januar 2018 um 14:55 Uhr

@Foto: Feuerwehr Stadtallendorf | nhSTADTALLENDORF. Ein mit Holz befeuerter Ofen in einem Wohnhaus in der »Rohrbornsiedlung« in Stadtallendorf war am Donnerstagmittag wohl dafür ausschlaggebend, dass die Co-Warner der alarmierten Polizisten anschlugen. Sie waren, wie die Feuerwehr und der Rettungsdienst, zu einem vermeintlichen Gasaustritt in dem Haus alarmiert worden.

»Die Bewohnerin der oberen Etage hatte sich bereits in die Wohnung im Erdgeschoss gerettet« wie ein Sprecher der Feuerwehr Stadtallendorf informiert.  

Unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Ulrich Weber ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor. Offenbar war der Rauch des Ofens nicht richtig abgezogen, so dass es zu einem erhöhten Kohlenmonoxid (Co) Austritt kam. Die Wohnung wurde belüftet und gleichzeitig über die Drehleiter der Schornstein mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.
 
Im Einsatz waren 25 Kräfte der Feuerwehr Stadtallendorf, zwei Beamte der Polizei, ein Rettungs- und ein Notarztteam. (wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24