Wehlheiden: Opfer bei Raub lebensbedrohlich verletzt Drucken E-Mail
Montag, den 05. März 2018 um 13:27 Uhr

SymbolfotoWEHLHEIDEN. Bei einem Überfall in Wehlheiden erlitt am Samstagabend ein 54 Jahre alten Mann aus Kassel durch einen Messerstich in die Brust eine lebensgefährliche Verletzung. Wie es im Polizeibericht heißt, war der 54-Jährige gegen 23:30 Uhr nach einem Gaststättenbesuch in der Kochstraße auf dem Heimweg durch die Paul-Nagel-Straße.

An der Leibnitzstraße griff der Täter den 54-Jährigen von hinten mit den Worten »Geld her« an. Es entstand ein Gerangel, bei dem das Opfer ein Messerstich im Brustbereich davontrug. Der Täter flüchtete schließlich mit der Geldbörse des Opfers, darin Ausweise, EC-Karten und Bargeld, vom Tatort in unbekannte Richtung. Nach einer Operation schwebt der 54-Jährige nicht mehr in Lebensgefahr.

Der Täter ist etwa 1,80 Meter groß, hellhäutig und war zur Tatzeit dunkel bekleidet. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100. (wal)

Share
 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24