Banner
Banner
Banner
Banner
Leben in einer Kommune Drucken E-Mail
Dienstag, den 13. Februar 2018 um 16:22 Uhr

©Diakonische Gemeinschaft ©Symbolgrafik | nhTREYSA. Wie funktioniert das Leben in einer Kommune, die sich als hierarchie- und religionskritisch versteht? Dazu wird Susanne Hüfken in der Veranstaltungsreihe „dienstagsbistro“ der Diakonischen Gemeinschaft Hephata am Dienstag, 6. März, ab 19 Uhr referieren. Hüfken ist Pfarrerin und lebt seit 18 Jahren in der Kommune Niederkaufungen.

Hüfken wird in ihrem Vortrag besonders die Themen „Eine Kasse – und das funktioniert?“, „Entscheidungen treffen ohne Chef/-in und Abstimmungen?“, „Geht im Kollektiv nix oder alles schief?“ sowie „Die Kleinfamilie – Hort des letzten Glücks oder Beziehungssackgasse?“ angehen. Die Kommune Niederkaufungen gibt es seit 30 Jahren. Dort leben aktuell  60 Erwachsene und 20 Kinder, die sich gemeinsamer Ökonomie, dem Konsensprinzip, dem kollektiven Arbeiten und ökologischen Leben sowie dem Abbau von Hierarchien verschrieben haben. Der Eintritt zur Veranstaltung im Speisen- und Versorgungszentrum der Hephata Diakonie in Schwalmstadt-Treysa ist kostenlos. (red)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24