Romrod: Nicht mehr lange bis zur Häinze Kirmes Drucken E-Mail
Sonntag, den 04. März 2018 um 01:09 Uhr

Die Kirmesclubvorsitzenden Luaks Emmrich und Marius Gemmer bedanken sich bei Rainer Weitzel mit einem PräsentkorbROMROD. Nicht mehr lange bis zur Häinze Kirmes: Die Planung des dreitägigen Events stand am Samstagabend im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Romröder Kirmesclubs.

Das Programm sieht in diesem Jahr den Auftritt von DJ Jens von der Hülst sowie DJ Flow am 13. April vor, am 14. April sollen die Almrocker wie gewohnt rocken und am 15. April wartet zum Frühschoppen erstmals zünftige Blasmusik von den Original Antrifttaler Musikanten.

Der Vorsitzende Lukas Emmrich ließ im Jahresbericht die Kirmes und das Clubleben des Vorjahres Revue passieren. So gab es einen offiziellen Fassbieranstich mit Landrat Manfred Görig an der Romröder Schmiede, bei dem eine Spende über 500 Euro für die örtliche Spielplatzinitiative gesammelt werden konnte. Die eigentliche Kirmes zeigte mit über 2.000 Besuchern einige Höhepunkte, beispielsweise den Auftritt von Radiomoderator Daniel Fischer. Die Geselligkeit pflegten die Häinze im letzten Jahr bei einigen Ausflügen, so wurden unter anderem die Brauerei in Lich und die Oktoberfestkirmes in Müs per Reisebus besucht. Große Geselligkeit herrschte auch bei dem Kirmeshelferfest im Bürgerhaus. Der zweite Rechner Thomas Bing stellte der Versammlung die sicheren Finanzen des Vereins vor.

Bei den Wahlen wurde Bing zum neuen ersten Rechner gewählt, er tritt die Nachfolge von Oliver Euler an. Zum neuen Stellvertreter wurde Manuel Vierneusel gewählt, zum neuen Beisitzer Mathis Schneider. Er tritt die Nachfolge von Rainer Weitzel an, der insgesamt sieben Jahren im Vorstandsteam tätig war. Mit einem großen Präsentkorb bedankten sich die Häinze für sein Engagement. „Rainer Weitzel war der Erste erste Vorsitzende des Vereins“, blickte Vorstandsmitglied Philipp Weitzel zurück. Er erinnerte an die Geburtsstunde des Kirmesclubs mit fünfzehn Gründungsmitgliedern in einer Gaststätte und die seitdem positiv andauernde Vereinsentwicklung. Im Rahmen der Versammlung konnten fünf neue Mitglieder in den Verein aufgenommen werden.

Der „Häinze Kirmesfahrplan 2018“ wurde durch den zweiten Vorsitzenden Marius Gemmer präsentiert. Nach dem Kirmeseinläuten am 7. April in Schwabenrod, soll am 8. April der Fassbieranstich an der Schmiede in Romrod stattfinden, es folgt am 9. April der Zeltaufbau, bevor vom 13. bis 15. April das Kirmesprogramm geboten wird. Abgebaut wird das Kirmeszelt dann am 17. April. „Wir freuen uns schon jetzt auf Euch“, so die Botschaft der Häinze an die Besucher aus der Region. (pw)

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Banner

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24